Erstmalig. Einmalig. Superlativ. Die Drone Champions League startet die Saison 2019 in einer völlig neuen Umgebung in über 2000 Metern Höhe zwischen Eis und Schnee. Der weltbekannte Snowpark Laax mit der längsten Halfpipe der Welt wird vom 28. bis zum 30. März 2019 zum Schauplatz des Drohnen-Rennen der DCL und lässt nicht nur Freestyler-Herzen höher schlagen. Mit bis zu 140 Stundenkilometern jagen die Drohnen über das Gelände und liefern sich einen “eisigen Wettkampf” auf dem Crap Sogn Gion vor der GALAAXY.

Die DCL ist die weltweit erste Live-Hochgeschwindigkeitsrennserie für Drohnen. In acht internationalen Teams treten die weltweit besten Drohnenpiloten gegeneinander an und versuchen, ihre selbstgebauten Drohnen schnellstmöglich durch einen aufregenden Parcour zu steuern. Rennen der Drone Champions League fanden bisher in Deutschland, Frankreich, Belgien, Rumänien, Liechtenstein, Spanien und China statt.

Reto Gurtner, CEO der Weissen Arena Gruppe: „Wir freuen uns, die DCL in Kooperation mit Rapperswil und Zürich bei uns begrüssen zu dürfen und Austragungsort für die ersten Dronenrennen in der Schweiz zu sein. Digitalisierung, Community und Freestyle werden in LAAX gross geschrieben. Und genau deshalb passt dieser Event, bei welchem die Drohnen durch unsere Snowparks flitzen werden, so gut zu uns.“

“Das Rennen in dieser Höhe und im Schnee ist für uns Neuland. Die gesamte Technik der Drohnen muss den extremen Temperaturen standhalten. Das wird eine Herausforderung für uns alle – Nervenkitzel pur. Aber wir wollen mit unseren Rennen Erlebnisse schaffen, die nicht nur unsere Piloten sondern auch die Zuschauer und Fans immer wieder aufs Neue faszinieren”, so Herbert Weirather, Gründer und Geschäftsführer der DCL.

HSR Rahmenprogramm

Beim Drone Grand Prix Laax wird die HSR Hochschule für Technik unweit der Rennstrecke ein vielseitiges Rahmenprogramm für Drohnen-Interessierte anbieten. An Infoständen zeigt die Drohnen-Forschung der HSR aktuelle Projekte und bietet Virtual-Reality Drohnenflüge an. Ausserdem werden Besucherinnen und Besucher mit Mini-Drohnen ihre eigenen Flugkünste testen können.

Freitag 11.00 – 15.00 Uhr & Samstag 11.00 – 15.00 Uhr
Infostand: Drohnenforschung an der HSRHochschule für Technik Rapperswil
Infostand: VR-Flug via Drohne über den HSR Campus + Informationen über die technischen Studiengänge der HSR

Freitag 11.00 – 15.00 Uhr &  Samstag 11.00 – 15.00 Uhr
Drohnen-Funpark für Hobby-Piloten. Durchgeführt durch den HSR-Partner: Dracer

Freitag 14.15 – 14.45 Uhr
Vortrag: Entwicklung eines Mensch-Maschine-Interface-Standards für Drohnen
Prof. Dr. Christian Bermes, HSR Hochschule für Technik Rapperswil

Freitag 15.00 – 15.30 Uhr
Vortrag: Drohnen für die Forschung im Hochgebirge
Dr. Yves Bühler, WSL- Institut für Schnee- und Lawinenforschung SLF

Mehr Informationen zum HSR Rahmenprogramm gibt es hier.

Tickets

  • Bergfahrt bis 16.30 Uhr mit gültigem Tages- oder Saisonticket gratis.
  • Abendtickets (ab 16.30 Uhr) zu folgenden Tarifen:
  • Erwachsene CHF 21.00
  • Jugendliche CHF 14.00
  • Kinder CHF 7.00
  • Ticketverkauf an der Bergbahninfo Laax von 15 – 18.30 Uhr.

Bahnbetriebszeiten

Luftseilbahn Laax-Crap Sogn Gion

  • Fahrten durchgehend alle 20 Minuten
  • Letzte Bergfahrt 18.30 Uhr
  • Letzte Talfahrt 20.30 Uhr

Gondelbahn Laax-Curnius

  • Letzte Bergfahrt 18.15 Uhr
  • Letzte Talfahrt 19.00 Uhr

Sessellift Curnius-Crap Sogn Gion

  • Letzte Bergfahrt 18.30 Uhr
  • Letzte Talfahrt 18.30 Uhr

Geöffnete Pisten

  • Bis 18.15 Uhr Talabfahrt nach Laax über Pisten P60 und P64 (ab Curnius) möglich. Die Pisten werden nicht beleuchtet.
  • Ab 18.15 Uhr alle Pisten geschlossen. Talfahrt nur via Luftseilbahn Crap Sogn Gion – Laax möglich.