Die Entscheidung naht: Nur noch eine Station, dann werden die offiziellen Champions 2019 unter den professionellen Drohnen-Rennteams gekürt – und die internationale Konkurrenz wird sich mächtig ins Zeug legen, um am Ende ganz oben auf dem Podium zu stehen. Das Saisonfinale der Drone Champions League findet 120 Meter unter der Erde in einem der ältesten Salzbergwerke der Geschichte im rumänischen Salina Turda statt. Der aktuelle Spitzenreiter XBlades Racing aus Großbritannien hat den vierten DCL-Titel in Folge im Visier, aber auch die starke Konkurrenz, darunter das dänische APEX Racing, strebt den großen Coup an. Wer wird am Ende triumphieren? Am 6. und 7. Dezember 2019 wissen wir mehr…

Salina Turda, RUMÄNIEN, 2 Dezember 2019 – Die DCL macht zum dritten Mal Station in Salina Turda, aber es stand nie zuvor mehr auf dem Spiel als in diesem Jahr. Die XBlades sind hungrig, wollen ihre Siegesserie ausbauen, aber die Konkurrenz bei den Rennen mit bis zu 160 km/h ist näher zusammengerückt. Und die einst unbesiegbaren Briten haben zuletzt immer wieder Federn gelassen. Beim Rennen Mitte der Saison in Turin setzte APEX Racing ein dickes Ausrufezeichen und schockte die XBlades, in dem es gleich beide Rennen gewann. Beim letzten Rennen in Vaduz gelang dem Titelverteidiger dann aber die erfolgreich die Revanche. Aktuell führt XBlades Racing das Ranking mit 240 Punkten Vorsprung vor den Dänen an, kann sich aber längst noch nicht zurücklehnen, werden in Rumänien doch nochmals 500 Punkte vergeben. Außenseiterchancen auf den Titel hat zudem noch Drone Sports aus Russland, das derzeit Platz drei belegt. Hoffnungen auf einen Platz auf dem Podium darf sich zudem Veloce Racing aus Korea machen. Fakt ist: Jedes der acht professionellen Teams will die Saison mit einem Top-Resultat abschließen.

„Es war bis jetzt eine unglaubliche Saison. Die Teams haben sich mit einer noch größeren technischen Raffinesse und intensiveren Strategien enorm weiterentwickelt, und die Fähigkeiten der Piloten sind auf allerhöchstem Niveau“, sagt Herbert Weirather, Gründer und CEO von DCL. „Jetzt kommt es darauf an. Das Feld liegt eng zusammen, und wir haben in diesem Jahr bereits einige große Überraschungen gesehen. Es kann also alles passieren. Das Salzbergwerk in Salina Turda bietet eine perfekte Kulisse, und die Fans erwartet etwas ganz Besonderes.“

Das sportliche Drama wird durch den Schauplatz des Drone Prix Salina Turda, wo die LED-Drohnen durch einen Track fliegen, der speziell für das Salzbergwerk mit seiner 2000-jährigen Geschichte entwickelt wurde, noch weiter aufgewertet. Der höhlenartige Ort ist Teil eines riesigen unterirdischen Themenparks und zugleich das größte Salzbergwerksmuseum der Welt. Die Piloten werden sich allerdings primär auf ihre Ziele fokussieren. Als die DCL 2017 das letzte Mal in der Mine gastierte, markierte das frühere tschechische Team Rotorama die Bestzeiten, 2016 schnappte sich kein anderer als XBlades die Siege.

„Das Salzbergwerk ist ein besonderer Ort. Die Atmosphäre dort unten ist ganz anders [und] der Sturzflug nach unten ist mit nichts anderem zu vergleichen. Es ist Adrenalin pur, wenn man zum ersten Mal von der Klippe wegfliegt“, erklärt Gary Kent, auch bekannt als Justice FPV, ein XBlades-Teammitglied und einer der erfahrensten Piloten bei den Drohnenrennen. „Es wird von Jahr zu Jahr schwieriger, die Nummer eins zu bleiben. Die Konkurrenz wird immer stärker. Es wäre ein großer Erfolg. Unser Plan ist ganz einfach: Wir wollen so gut fliegen wie wir können und so viele Rennen wie möglich gewinnen. Dann müssen wir einfach hoffen, dass das ausreicht. “

Verpasse nicht die weltweite Übertragung des Drone Prix Salina Turda und die damit verbundene Titelvergabe 2019 LIVE im TV und online am 6./7. Dezember 2019 um 12:45 UTC +2.

Weitere Informationen zu den Möglichkeiten, das Rennen zu verfolgen, sowie weitere Updates: www.dcl.aero.

Weitere Information zu DCL – The Game: www.game.dcl.aero.

###

Drone Champions League Kalender 2019
22.-24. Februar:        Draft Selection, Cannes, Frankreich
29./30. März:            Laax, Schweiz
12./13. Juli:               Turin, Italien
18./19. Oktober:       Vaduz, Liechtenstein
6./7. Dezember:        Salina Turda, Rumänien

Über die Drone Champions League
Die Drone Champions League (DCL) ist die anerkannte Meisterschaft für professionelle Drohnen-Rennteams: eine innovative Rennserie, die die Grenzen zwischen virtuell und Realität verwischt, um eine neue Ära in der Sportunterhaltung einzuläuten. Seit 2016 hat die DCL die weltbesten Drohnenpiloten angelockt, die sich für jedes Rennen über DCL The Game qualifizieren und anschließend in acht internationalen Teams an einigen der spektakulärsten Locations der Welt gegeneinander antreten, angefangen von lebhaften globalen Hauptstädten bis zu surrealen Naturwundern.

Jedes DCL-Rennen wird weltweit live im TV und online übertragen. Von der Chinesischen Mauer bis zur Champs-Elysées, wo 180.000 Zuschauer den Boulevard säumten, fliegen die LED-beleuchteten Renn-Drohnen, gesteuert von Piloten mit Virtual-Reality-Brillen, Kopf an Kopf und mit mehr als 160 km/h durch die maßgeschneiderten Tracks. Wer als Erster im Ziel ist, gewinnt, Kontakte sind keine Seltenheit, und die waghalsigen Manöver der mutigen Piloten können die Drohnen zum Sieg führen, aber auch hinunterfallen lassen.

DCL – The Game bietet eine vollständige Identifizierung mit dem Sport und ein Highspeed-Erlebnis in Deinem eigenen Zuhause. Spieler aller Erfahrungsstufen fliegen 27 Drohnen-Rennstrecken, einschließlich 1:1-Nachbildungen der originalen DCL-Tracks, wobei die Teilnehmer in der höchsten Stufe um die Plätze in der aktuellen DCL-Auswahl kämpfen.

DCL-Partner sind Red Bull, Breitling, Eyetime und Trilux. Für weitere Informationen: www.dcl.aero und www.game.dcl.aero.