Die Drone Champions League (DCL), die führende Liga für Drohnenrennen, veranstaltet erstmals eine Draft Selection, um die besten Nachwuchspiloten der Welt zu finden. Hierbei haben Online-Spieler die Chance, sich über den offiziellen Drohnen-Rennsimulator DCL – The Game für die finalen Ausscheidungskämpfe zu qualifizieren. Dort wählen die anwesenden Profi -Teams jeweils mindestens einen der Teilnehmer als Verstärkung für die kommende Saison. Eingeladen werden die besten Piloten aus dem Draft Ranking des Spiels. Die Zeit, um sich eine entsprechende Platzierung zu sichern, läuft: Teilnahmeschluss ist der 16. Februar, die Draft Selection findet im Rahmen des International Games Festival vom 22. bis 24. Februar im französischen Cannes statt.

EINZIGARTIGE CHANCE FÜR NACHWUCHSPILOTEN

Es käme wohl niemand auf die Idee, einen Spieler der Fußball-Sportsimulation FIFA neben Messi, Ronaldo und Neymar in der UEFA Champions League aufzustellen. Anders in der Drone Champions League: „Bei uns bekommen Piloten auf der ganzen Welt die Möglichkeit, sich über unseren Drohnen-Flugsimulator DCL – The Game zunächst für die finalen Ausscheidungskämpfe in Cannes und dort dann tatsächlich für die Königsklasse im Drohnenfliegen zu qualifizieren“, so Herbert Weirather, CEO der DCL. Ziel sei es, durch die Qualifikation über das Spiel für alle ambitionierten Nachwuchspiloten die gleichen Voraussetzungen zu schaffen – und die besten unter ihnen für die Profi-Teams der DCL zu gewinnen.

„DCL – The Game ist so unfassbar realistisch, dass wir es nutzen, um uns auf die anspruchsvollen Rennstrecken der DCL vorzubereiten. Darum ergibt es zweifellos Sinn, dass Nachwuchspiloten die Chance erhalten, sich über das Spiel für die Draft Selection zu qualifizieren. Die Skills, die am PC zum Erfolg führen, lassen sich erstaunlich gut auf Rennen im Real-Life übertragen“, sagt Angelo Felchle, DCL Drone Pilot (Team Air Carvers Germany).

DRAFT SELECTION STELLT WEICHEN FÜR SPANNENDE SAISON

Damit nicht nur die besten Piloten gefunden, sondern auch wettbewerbsförderlich verteilt werden, darf das langsamste Team der vergangenen Saison zuerst aus den nach Cannes eingeladenen Talenten auswählen, das schnellste Team hingegen zuletzt. Dies sorgt für ausgeglichene Mannschaften und garantiert, dass die im März im schweizerischen Laax startende Saison 2019 mindestens genauso spannungsgeladen wird, wie die des vorherigen Jahres. Diese wurde erst am letzten Renntag entschieden.

„Das wird super interessant! Ich freue mich jetzt schon darauf, die über das Computerspiel DCL – The Game für die Draft Selection qualifizierten Piloten persönlich kennen zu lernen und zu sehen, wer von ihnen unser Team künftig unterstützen wird“, sagt Alex Campbell, DCL Drone Pilot (Team Quad Force One). Er ist sich sicher: Bei der Draft Selection in Cannes die richtige Wahl zu trennen, ist für die Teams von herausragender Bedeutung und wird im Laufe der Saison immer wieder über Sieg oder Niederlage entscheiden.

*Die genannten Marken gehören den jeweiligen Eigentümern.